Bindungsarten für Bedienungsanleitungen

Sie möchten Ihr Produkt hochwertig, ansprechend, umweltbewusst und professionell mit einer gebundenen Bedienungsanleitung begleiten?
Auch bei kleineren und stets aktuellen Auflagen, die keine Lagerflächen in Anspruch nehmen?
Bei der Bindung von Handbüchern hat sich die Variante der Ringbindung (Wire-O-Bindung) bewährt. Diese lässt sich auch bei kleineren Auflagen kostengünstig realisieren. Ferner bietet sie den Vorteil, dass das Buch "umgeschlagen" werden kann. So benötigt es zum einen wenig Raum am PC-Arbeitsplatz, zum anderen bleibt immer genau die Seite aufgeschlagen, die der Anwender benötigt. Bei Handbüchern unter 60 Seiten empfehlen wir eine Rückstichheftung.

Rückstichheftung

Die Variante der Rückstichheftung ist für Handbücher mit einem Umfang unter 60 Seiten Inhalt geeignet.

Ausführung :
Formate: DIN A5, DIN A4, Sonderformate
Umschlag: Karton 160 g/m²
Inhalt: Papier 80 g/m²
Heftklammern: Glatt oder mit Abheftösen

Ringbindung mit Standardumschlag

Die am häufigsten verwendete Bindungsart. Inhalt und Umschlag werden hier mit einem metallenen Bindering zusammen gehalten. Die Ringbindung eignet sich für Handbücher mit einem Seitenumfang zwischen 60 und 560 Seiten.

Ausführung :
Formate: DIN A5, DIN A4, Sonderformate
Umschlag: Karton 250 g/m²
Inhalt: Papier 80 g/m²
Bindering: Metall, schwarz (andere Farben auf Anfrage)

Ringbindung mit umlaufendem Umschlag

Die Ausführung dieser Handbücher entspricht der links beschriebenen Variante. Hier wird der Umschlag jedoch aus einem Bogen Karton hergestellt. So entsteht durch eine besondere Falztechnik ein Buchrücken, der ebenfalls bedruckt werden kann. Im Regal stehend ist der Buchtitel somit sofort erkennbar.

Ausführung:
Formate: DIN A5, DIN A4, Sonderformate
Umschlag: Karton 250 g/m²
Inhalt: Papier 80 g/m²
Bindering: Metall, schwarz (andere Farben auf Anfrage)

 

Nach oben